Einladung zur zweiten RightsNight Amnesty International UHH – Female Pleasure (OmU)

Wir freuen uns sehr, euch alle ganz herzlich zu unserer zweiten RightsNight 2020 einzuladen. Nach dem großen Erfolg unserer ersten Rights Night mit Female Pleasure, werden wir den Film noch ein zweites Mal zeigen! Wir freuen uns auf euch!

Wann?

Montag den 24. Februar 2020 um 20:30

Wo?

FilmRaum, Müggenkampstraße 45

Freue dich auf die anschließende Diskussion und Gesprächsrunde mit der Amnesty International Hochschulgruppe.

An der Abendkasse werden wir Karten verteilen, wir freuen uns über Spenden (So lange der Vorrat reicht! Leider kein Vorverkauf oder Reservierung möglich)

No items, feed is empty.

Worum geht es?

Fünf mutige, kluge und selbstbestimmte Frauen stehen im Zentrum von Barbara Millers Dokumentarfilm #FEMALEPLEASURE. Sie brechen das Tabu des Schweigens und der Scham, das ihnen die Gesellschaft oder ihre religiösen Gemeinschaften mit ihren archaisch-patriarchalen Strukturen auferlegen. Mit einer unfassbaren positiven Energie und aller Kraft setzen sich Deborah Feldman, Leyla Hussein, Rokudenashiko, Doris Wagner und Vithika Yadav für sexuelle Aufklärung und Selbstbestimmung aller Frauen ein, hinweg über jedwede gesellschaftliche sowie religiöse Normen und Schranken. Dafür zahlen sie einen hohen Preis – sie werden öffentlich diffamiert, verfolgt und bedroht, von ihrem ehemaligen Umfeld werden sie verstoßen und von Religionsführern und fanatischen Gläubigen sogar mit dem Tod bedroht. #FEMALEPLEASURE ist ein Film, der schildert, wie universell und alle kulturellen und religiösen Grenzen überschreitend die Mechanismen sind, die die Situation der Frau – egal in welcher Gesellschaftsform – bis heute bestimmen. Gleichzeitig zeigen uns die fünf Protagonistinnen, wie man mit Mut, Kraft und Lebensfreude jede Struktur verändern kann.

#DIE  PROTAGONISTINNEN

DEBORAH FELDMAN
DEBORAH FELDMAN
 LEYLA HUSSEIN
LEYLA HUSSEIN
ROKUDENASHIKO
ROKUDENASHIKO
DORIS WAGNER
DORIS WAGNER
VITHIKA YADAV
VITHIKA YADAV

Über #Barbara Miller

The swiss filmmaker Barbara Miller worked as assistant director and editing assistant for Christian Frei on the Academy Award nominated WAR PHOTOGRAPHER (2001). She is espacially known for her award-winning documentary FORBIDDEN VOICES (2012), which was selected for numerous renowned international festivals such as Visions du Réel and IDFA.
7. Februar 2020